17/03/19

Mein Lesungsbuch

Als Ergänzung zu meinen Autorenlesungen stelle ich hier die Entstehung meines ‘Lesungsbuchs‘ vor – ein mittelalterliches Buch, bei dem ich die Textseiten auswechseln kann.

Ausgangslage

Den Impuls dazu gab Cally Stronk auf der VIP Autorenkonferenz in Frankfurt (s. hierzu meinen Blogbeitrag), als sie deutlich machte, wie wichtig es v.a. beim Autorenmarketing sei, ein Alleinstellungsmerkmal herauszuarbeiten, das außergewöhnlich sei, eine Geschichte habe und gut in Erinnerung bleibe.

17/10/18

#fbm18 – Frankfurter Buchmesse – Teil 2: VIP-Autorenkonferenz

Rüdiger mit Cally Stronk auf der Autorenkonferenz des BVjA (Foto: Christian Friedrich)

Der Bundesverband junger Autorinnen und Autoren (BVjA) initiierte und veranstaltete in diesem Jahr zusammen mit der Frankfurter Buchmesse GmbH die 1. VIP-Autorenkonferenz. Und ich muss sagen: sowohl hinsichtlich der Referent(inn)en und deren Vorträge als auch organisatorisch lief es für ein erstes Mal prima.

14/10/18

#fbm18 – Frankfurter Buchmesse – Tag 1

Die 70. Frankfurter Buchmesse fand in diesem Jahr vom 10.-14. Oktober statt. Zwei Fachbesucher-Tage (DO und FR) hatte ich mir vorgenommen, um neue Impulse, Ideen und Hilfestellungen für das Schreiben und Publizieren zu bekommen, mich mit Gleichgesinnten auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen. Für Tag 1 standen sechs Termine/Events auf meiner Liste:

3/03/18

Das zweite Jahr als Selfpublisher – ein Rückblick

Eine Fortsetzung, viele Herausforderungen

Nach den ersten Erfolgen 2016 mit dem Märchen vom kleinen Weihnachtsbaum, von dem sich auch im Januar 2017 noch ein paar Exemplare verkauften, wollte ich wieder etwas anderes schreiben. Etwas Neues beginnen. Und eine der vielen Ideen ausarbeiten, die sich auf dem Schreibtisch bzw. in meinen Schubladen stapeln. Nachdem aber mehr und mehr Nachfragen kamen, wie es mit dem kleinen Weihnachtsbaum und der kleinen Eule denn nun weitergehe, kam ich ins Grübeln. Und dann erschien es mir doch sinnvoller, erst einmal an dem bisher Erreichten anzuknüpfen. Also blieb ich 2017 beim kleinen Weihnachtsbaum.

3/10/17

Jetzt erschienen: Der kleine Tannenbaum und der Schneemann

Cover_Kleiner_WeihnachtsbaumAb sofort ist »Der kleine Tannenbaum und der Schneemann« als Taschenbuch im Buchhandel, direkt bei BoD oder z.B. amazon erhältlich (100 Seiten, mit Illustrationen, Querformat, ISBN 978-3-7448-7255-3).

Bei der Fortsetzung der Geschichte vom kleinen Tannenbaum geht es diesmal um Vorurteile, Freundschaft und Zusammenhalt in der Not: Der kleine Tannenbaum wird nach den Feiertagen im neuen Jahr wieder auf die Terrasse gestellt, wo er sich bald langweilt und sehnlichst den Frühling erwartet. Als es eines Tages kräftig schneit und die Menschen einen Schneemann bauen, freut sich der kleine Tannenbaum, nicht mehr so allein da zu stehen. Allerdings verfliegt seine Freude schnell, als er merkt, dass der kleine Schneemann ein sehr unfreundlicher Geselle ist, der an allem herumnörgelt und den kleinen Tannenbaum wie auch dessen Freunde immer wieder beleidigt…

5/09/16

Jetzt erschienen: Das Märchen vom kleinen Weihnachtsbaum

Cover_Kleiner_WeihnachtsbaumSeit September ist »Das Märchen vom kleinen Weihnachtsbaum« als Taschenbuch erhältlich (56 Seiten, mit Illustrationen, Querformat, ISBN 978-3-7386-5696-1).

Das Märchen ist eine Geschichte um Ausgrenzung, die Wichtigkeit von Freundschaft – und um ausgleichende Gerechtigkeit. Sie handelt von einem Tannenbaum, der viel kleiner geblieben ist, als alle anderen Bäume, die an dem Hang oberhalb der Menschenstadt wachsen. Die Tannen und Fichten verspotten ihn deshalb bei jeder Gelegenheit. Doch der kleine Tannenbaum bleibt dank seiner Freunde, die er in den Tieren des Waldes gefunden hat, tapfer. Und am Ende erfährt er, was tatsächlich hinter diesem »Weihnachten« der Menschen steckt – und wo die anderen Bäume geblieben sind.