Charaktere

Der kleine Tannenbaum Die Hauptfigur der Geschichten. Sie wird in der ersten Geschichte von den anderen BĂ€umen stets verspottet, weil sie so klein geblieben ist. Dabei kann sie nichts dafĂŒr, dass ausgerechnet unter ihr ein dicker Felsen liegt, der ihren Wurzeln kaum Platz lĂ€sst. Trotz der stĂ€ndigen Erniedrigungen ertrĂ€gt sie mithilfe ihrer Freunde das Schicksal und lĂ€sst sich auch nicht davon abbringen, anderen zu helfen, soweit sie es kann.
In der zweiten Geschichte trifft der kleine Tannenbaum auf neue Freunde – und natĂŒrlich auf den kleinen Schneemann, den die Menschenfamilie eines Tages baut und neben ihn im Garten aufstellt.

Der kleine Schneemann Anfangs freut sich der kleine Tannenbaum, als die Menschen den Schneemann bauen und neben ihn auf die Terrasse stellen. Noch nie zuvor hat er so einen Schneemann gesehen. Doch dann stellt sich heraus: Der Schneemann ist mit nichts zufrieden, plappert ohne Ende und nörgelt nur herum. Und das macht dem kleinen Tannenbaum ziemlich zu schaffen.

Die KrĂ€he Die KrĂ€he ist neu in der Nachbarschaft und wohnt hinter dem Garten im Baum. Das passt der Maus, die mit ihrer Familie unterm Komposthaufen wohnt, ĂŒberhaupt nicht. Sie traut der KrĂ€he nicht ĂŒber den Weg. Sie hat so Vieles schon gehört und ist der Meinung, dass dieser Vogel nur Ärger machen wird – obwohl sie nicht ein Mal mit der KrĂ€he gesprochen hat. Das findet der kleine Tannenbaum furchtbar. Doch die KrĂ€he lĂ€sst sich nichts gefallen…

Die Eule
Die kleine gefiederte Freundin vom kleinen Tannenbaum. Sie ist schon weit in der Welt herum gekommen, weiß viel ĂŒber die Menschen zu erzĂ€hlen und steht dem kleinen Tannenbaum zur Seite, ermutigt ihn, an sich selbst und an eine ausgleichende Gerechtigkeit zu glauben.

Die mÀchtige Tanne
Ein großer und stattlicher Tannenbaum, der direkt neben der kleinen Tanne aufragt. Er ist der Meinung, dass die kleine Tanne eigentlich gar nicht an ihren Hang gehört. Zudem glaubt die Tanne, dass sie der prĂ€chtigste Weihnachtsbaum weit und breit sein wird und die Menschen zum ‘Fest der TannenbĂ€ume’ nur ihn beschmĂŒcken und besingen werden.

Die hochnÀsige Fichte
Ein weiterer Baum, der neben dem kleinen Tannenbaum wĂ€chst, und sich stets abfĂ€llig ĂŒber ihn Ă€ußert. Sogar die Freundschaft zu den Tieren des Waldes, die doch nur seine Äste beschmutzen, finden die BĂ€ume unmöglich.

Und viele mehr …

Nach oben